Neuheiten bei der Angelschule Schlögl

Seit einigen Jahren hat sich im Terminkalender der „Hardcore-Stipper“ des Nordens das erste Wochenende im März als offizieller Saisonstart etabliert. Dann findet nämlich die Stippermesse von Susanne Hübner und Heinz Hölblinger statt. Dieses Jahr kommen auch die Stipp-Begeisterten Angler im Süden auf ihre Kosten, denn eine Woche später wird in Bürstadt (zwischen Frankfurt und Mannheim) ebenfalls eine Messe mit dem Schwerpunkt Stippen und Karpfenangeln veranstaltet. Da bei Messen immer das Angebot spannend ist, schauen wir uns an, was der eine oder andere Fangplatz-Partner dort so anzubieten habt. Fangen wir bei dem Stipp-Vordenker par excellence   – Michael Schlögl – an, der sowohl in Bremen als auch in Bürstadt seinen Stand haben wird...

Eigentlich sollte bei Michael doch irgendwann mal der Innovationsfaden abreißen. Aber daran ist nicht zu denken, denn er hat auch in 2008 wieder tolle Neuerungen mit im Programm, bei denen ich mich frage: „Weshalb ist da noch keiner früher darauf gekommen?!“

 

Ein ganz neuer Kiepenstuhl!

Mich begeistert vor allem der ganz neue Kiepensitz von Michael. Auf den ersten Blick sieht er zwar für den konservativen Betrachter etwas gewöhnungsbedürftig aus, doch spätestens nach der Sitzprobe weiß jeder, dass das Ding einfach genial ist.

Nicht dass man wesentlich fester und bequemer sitzt, nein, man kann sich auf der Kiepe mit dem Stuhl auch gut drehen, was z.B. das Führen bei der Kopfrutenangelei enorm erleichtern kann. Des Weiteren bekommt ihr im hinteren Bereich durch die Lehne viel mehr Halt, was der Rücken dankbar annimmt. Die Feederangler in Holland wissen wovon ich spreche, montieren sie sich doch regelmäßig Bürostuhl-Rückenlehnen an ihre Kiepen. Mich persönlich überzeugt der Sitz auch durch den Komfort, dass man sich nach dem Angeln ganz einfach um 180 Grad vom Wasser weg drehen kann und ohne Hindernis zur Uferseite aufstehen kann ohne sich einen Weg um seine Aufbauten zu ebnen.

Der Stuhl kann übrigens auf fast jede Kiepe montiert werden. Rive ist natürlich Standard und da Michael ein Mosella-Mann ist, klappt es bei den Xedion- und MS-Protec-Boxen auch problemlos. Für andere Kiepenmodelle gibt es natürlich ebenfalls Lösungen, da müsst ihr aber am besten Michael selbst fragen. ;-)

Kurz: Top Innovation, top Qualität (kommt aus dem Bootsbau und ist daher auch UV-Licht beständig), die vor allem durch das Ausprobieren glänzen wird. Also hin und hinsetzen! :-)

Neue DVDs...

Michael war in den letzten Monaten sehr fleißig mit der Kamera und der Angelrute unterwegs. Das Ergebnis sind einige DVDs zu den unterschiedlichsten Themen.

 

Sicher ein absolutes Highlight ist das Barbenangeln mit dem Futterkorb am Rhein. Harald Windel war mit dabei und er schwärmt heute noch von dem Angeln, denn sie haben wirklich berauschend gut gefangen. Schade, ich sollte zu dem Termin auch mit angeln, aber leider ging der Job wieder mal vor...

Viele deutsche Angler haben diskutiert, was unsere Vertreter bei der WM wohl falsch gemacht haben. Für viele andere Friedfischfreunde stellt sich die Frage, wie so eine WM wohl abläuft, wie das Zuschauerinteresse und die Organisation sind? Einen Einblick gibt die DVD über die WM in Ungarn, die Michael vertreibt, deren Inhalt er aber nicht selbst zusammengestellt hat. Der Amateurkameramann hatte Glück, dass er sich am 2. Tag hinter Alan Scotthorne (wurde Weltmeister) und Guido Nullens positionierte. So konnte er viel in auf etwas verwackelten Bildern festhalten.

Die Qualität ist sicher nicht optimal, der Informationswert wird aber für den einen oder anderen beträchtlich sein.

Barben und Kopfruten? Viele behaupten das geht nicht. Ich persönlich stehe genau auf diese Angeltechnik und teste so mit Vorliebe die neuen feinen Shimano-Stangen mit dieser Angelei. Wer das durchhält, der schafft alles! ;-)
Michael und Harald haben es am Rhein ebenfalls versucht und es wurde mächtig gekämpft. Außerdem kommt die Praxis dabei auch nicht zu kurz.
Für mich einer der besten neuen Filme der Saison, natürlich neben unserem neuen Matchangeln-Film mit Claus Müller. ;-)

Hier gibt es eine kleine Vorschau auf die neue DVD. Leider tonlos und in nicht so optimaler Qualität.

Eine Hakenbox aus Aluminium

Michael Schlögls Hakenboxen aus Holz sind mittlerweile ja ein Lieblingsprodukt vieler anderer Hersteller geworden. Fast jeder kleinere oder größere Händler in dem Bereich bietet sein Modell an. Jetzt hat Michael auch eine Aluvariante, die sicherlich ihre Liebhaber finden wird.

Echolot mit Weitblick!

Der Smartcast RF15 glänzt schon mit einer ansprechenden Sendereichweite beim Auswerfen des Senders. Nach langem Tüfteln von Michael und mir haben wir eine Möglichkeit gefunden, den Smartcast regulär und gesetzeskonform so zu tunen, dass ihr damit praktisch eine unendliche Empfangsweite bekommt. Damit ist der Smartcast jetzt auch für Angelentfernungen jenseits der 50m interessant und sicher auch für die Karpfen-Fraktion unter den Anglern interessant.

Soweit die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Hause der Angelschule Schlögl. Natürlich hat Michael auch seine ganzen anderen tollen Spezialwerkzeuge für das feine Friedfischangeln mit dabei. Also könnt ihr hier euch wieder genau umsehen.
Wer ganz sicher gehen möchte, dass er alles Gewünschte vor Ort bekommt, sollte bei Michael vorher eine Bestellung aufgeben. Geht dazu auf www.michaelschloegl.de.